Deutsch
Русский

 Hauptseite   Filter   Liefer Programme   Kontakt   
 
 
 
 
 
 
 



M & V Export und Logistik

SEPAR 2000 mit Dieselheizung



Die mit einer elektrischen Dieselheizung ausgerüsteten Filter SEPAR 2000 vermeiden Startprobleme bei kalten Temperaturen um oder unter 0 C und entziehen dem Kraftstoff das enthaltene Wasser sowie die Schmutzpartikel. SEPAR 2000 bietet:

- hohe Heizleistung
- vollautomatisch gesteuerte Heizung
- kleinste Bauweise
- verbessertes Startverhalten der Motoren

Funktion des SEPAR 2000 mit Dieselheizung

Durch den Heizungskörper in der Bowle wird der vorbeiströmende Kraftstoff zusätzlich effektiv erwärmt und das in ihm vorhandene Paraffin wird aufgeschmolzen. Hierdurch wird ein Versulzen der Filter vermieden. Die Steuerung der Heizung erfolgt über einen Thermostaten der die Heizung bei einer Kraftstofftemperatur von unter ca. + 5 C aktiviert und bei Erreichen einer Kraftstofftemperatur von über ca.+ 10 C a bschaltet, dies bedeutet aber auch mit eingeschalteter Heizung und einer Kraftstofftemperatur von über ca. + 10 C wird das Heizsystem nicht aktiv. Zur Funktionskontrolle der Heizung leuchtet die im Schalter befindliche Kontrolllampe bei aktivierter Heizung. Als Schutzmaßnahme für einen evtl. Störungsfall ist neben der Systemsicherung in der Stromzuführung der Relais noch eine Thermosicherung im Filtergehäuse installiert, welche die Heizung bei erreichen einer Temperatur von über ca. + 80 C deaktiviert.

Einsatzbereich

Die SEPAR 200 Filter mit Heizung können an allen Fahrzeugen mit Dieselmotoren montiert werden, die über eine Bordspannung von 12 Volt oder 24 Volt verfügen. Bevorzugte Einsatzgebiete sind Lastkraftwagen, Omnibusse, Baumaschinen und landwirtschaftliche Maschinen sowie Stationärmotoren.

Die Filter sind in zwei verschiedenen Schaltversionen lieferbar:

1. Die Version SWK 2000/5/50/H und SWK 2000/10/H erlauben eine Aktivierung der Heizung nur bei laufendem Motor/ Lichtmaschine. über den Drehschalter – mit einer Kontrollleuchte für die aktive Heizung – wird das Heizsystem eingeschaltet. Bei Abschalten des Motors wird auch das Heizsystem automatisch abgeschaltet. Die Verbindung der Kabel zum Fahrzeug und Relais erfolgt mittels handelsüblicher Flachstecker.

2. Die Version SWK 2000/5/50/HZ und SWK 2000/10/HZ verfügen zusätzlich zu der oben beschriebenen Version über die Möglichkeit einer Vorheizung des Filters, was die extrem niedrigen Temperaturen hilfreich ist, um ein gutes Startverhalten der Motoren zu erzielen. Bei eingeschalteter Zündung ist es möglich die Heizung über ein Zeitrelais für 3 Minuten vor dem Start des Motors in Betrieb zu setzen, um den Motor bereits im Anlauf mit vorgeheiztem Kraftstoff zu Versorgen. Nach dem Start des Motors erfolgt die Steuerung der Heizung entsprechend der vorgenannten Temperaturprofile.